Ibrahim Yetim

De Suffrage Universel
Aller à : navigation, rechercher
Électeurs, candidats et élus allemands d'origine non-européenne
Élections fédérales (2005, 2017), régionales (Hambourg 2008, Rhénanie du Nord-Westphalie 2005 - 2010 - 2012), locales

Parlementaires allemands d'origine non-européenne - européens - fédéraux - régionaux
Partis musulmans - Parti d'allochtones
Droit de vote des étrangers
Nationalité allemande - Nationalité sarroise
Profils des électeurs par origine nationale ou par religion
modifier

Geboren am 14. März 1965 in Dinslaken; verheiratet, ein Kind. 1982 bis 1985 Ausbildung zum Bergmechaniker. Facharbeiter unter Tage 1985 bis 1989. Besuch des Abendgymnasiums 1985 bis 1989, Studium der Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Universität Essen. Abschluss (M.A.) 1996. 1996 bis 1999 Tätigkeiten in der Industrieforschung sowie in Marketing und Werbung in der Softwarebranche. 1999 bis 2000 Mitarbeiter bei einem Bundestagsabgeordneten. SPD-Geschäftsführer 2000 bis 2010. Mitglied der SPD seit 1991. Vorsitzender der Duisburger Jungsozialisten 1996 bis 2000, 2000 bis 2005 Mitglied des geschäftsführenden SPD-Unterbezirksvorstandes Duisburg, 2002 bis 2005 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Duisburg-Neudorf. Seit 2007 Pressesprecher des SPD-Stadtverbandes Moers und seit 2008 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Moers. 2002 bis 2004 Mitglied des Rates der Stadt Duisburg und seit 2009 der Stadt Moers. Gewerkschaftsmitglied seit 1982 (IGBE, ver.di, IG BCE). Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 9. Juni 2010 bis 14. März 2012.

Sources

Outils personnels
Espaces de noms

Variantes
Navigation
Outils